Württembergische Doppel-Mini-Meisterschaften & Pokalwettkampf in Oberndorf

Zum ersten Mal ging es, vom Trampolinturnen aus, zu einem Wettkampf.

Am Samstag 22.10.22 startete Leona Zais bei den Württembergischen Doppel-Mini-Meisterschaften & Pokalwettkampf in Oberndorf.

Auf dem Doppel-Mini-Trampolin werden 3 Sprünge (Aufgang, Spotter, Abgang) geturnt, die dann von den Kampfrichtern bewertet werden. Es gibt eine Vorrunde mit 2 Durchgängen bei denen 2 verschieden Sprungfolgen geturnt werden müssen. Die besten drei, des jeweiligen Alters, kommen ins Finale.

Nach anfänglicher Erfahrungslosigkeit über den Wettkampfablauf musste Leona spontan neue Sprungfolgen turnen. Das gelang ihr hervorragend und sie zog als Erstplatzierte ins Finale ein.

Beim VfL Sindelfingen wurde noch eine Turnerin für den Mannschaftswettkampf gesucht und Leona vervollständigt ganz spontan das Team des VfL Sindelfingen. Die Mannschaft des VfL Sindelfingen zog ebenfalls als Erstplatzierte der 4 Mannschaften ins Finale ein.

Im Finale setzte Leona alles auf eine Karte und sprang die Durchgänge je mit einem gehockten Salto und einem gebückten Salto als Abgang.

Im ersten Durchgang wurde es spannend, da die Konkurrenz auch Salto sprang.

Im zweiten Durchgang kam jetzt alles auf eine saubere Haltung und perfekte Landung des gebückten Saltos an. Dank eines hervorragend gebückten Saltos und einer gestandenen Punktlandung wurde Leona Erste.

Herzlichen Glückwunsch!

Mit der Mannschaft des VfL Sindelfingen erreichte Leona, knapp geschlagen hinter Oberndorf, einen hervorragenden 2. Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.